Zum Inhalt springen
Menü

Druckverlustberechnung

Berechnung des ca. Druckverlustes bei gestreckter Leitung

Sie befinden sich hier:

Berechnung des ca. Druckverlustes bei gestreckter Leitung

ohne Berücksichtigung von Steigungen und Kupplungen

mm
bar
m³/h
oder
l/min.
m

Einschränkung und HINWEISE:

Die Rauheitsbeiwerte der unterschiedlichen Rohrmaterialien werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt, daher handelt es sich bei der Ermittlung der Geschwindigkeit und des Druckverlustes nur um eine Annährung.

²) Eingabe nur bei Flachschlauch. Das Programm berücksichtigt dann bei steigendem Druck den zunehmenden Innendurchmesser.


Ergebnis
bar
m/s

Die Fließgeschwindigkeit sollte zwischen 1,5 und 2,0 m/s liegen.